Restaurant Klausen / Brixentaler KochArt

Ihr leibliches Wohl liegt uns am Herzen …

Restaurant Klausen

In unserem Restaurant können Sie landestypische und internationale Schmankerl und Gustostückerl verkosten!

Öffnungszeiten im Sommer:
Samstag, Sonntag, Montag & Feiertag öffnen wir im Sommer schon ab 10 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag & Freitag ab 16 Uhr geöffnet
(warme Küche von 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr/14:00 Uhr bis 17:00 Uhr kleine Speisekarte)

Öffnungszeiten im Winter:
Täglich von 09:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Warme Küche von 11:30 Uhr bis 21:30 Uhr
(kleine Speisesekarte von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr)

Speisekarte …

Spezialitäten bei unseren Raritätentagen

Die Produkte, denen wir unsere Raritätentage widmen, stehen nur zu bestimmten Jahreszeiten und/oder nur in sehr kleinen Mengen zur Verfügung. Die Qualität ist dafür umso höher und einzigartig im Geschmack!

Heimischer Fisch

11. – 21. Juni 2022

Spezialitäten vom heimischen Fisch. Geboren und aufgewachsen im Pillerseetal.

Brixentaler Almschwein

26. August – 04. September 2022

Schwein ist nicht gleich Schwein! Denn das Brixentaler Almschwein von der Holzalm in der Kelchsau ist etwas ganz Besonderes.

Heimisches Lamm

06. – 15. Jänner 2023

Zarte Lammdelikatessen aus der Region. Aufgezogen von vielen kleinen Bauernhöfen in den Kitzbüheler Alpen.

Gemütliche Terrasse

Grillabend mit landestypischen Schmankerln

Tischreservierung

8 + 7 =

Brixentaler Kochart – der Regionalität & Qualität verpflichtet

Wir sind Mitglied in der BRIXENTALER KochArt – eine Vereinigung von Wirten, die Produkte von heimischen Bauern und Produzenten verwendet und besonders gekennzeichnet in ihrer Speisekarte ausweist.

Die Landwirtschaft im Brixental ist sehr kleinstrukturiert, die Qualität in der Viehhzucht und die der Milchprodukte ist jedoch unübertroffen. Von Frühjahr bis in den Herbst verbringen die Tiere auf üppigen Wiesen und Almen mit saftigen Kräutern. Die Bauern betreiben dadurch auch wichtige Landschaftspflege. Wollen wir heimische Qualität nachhaltig gewährleisten, muss regional gedacht und gehandelt werden.

Brixentaler KochArt im Hotel Klausen

Bewusst Tirol – gewachsen und veredelt in Tirol

Es ist ein gutes Gefühl, ein in unserem Land gewachsenes und veredeltes Produkt zu genießen – sei es ein herzhaftes Stück Käse, ein saftiger Apfel oder ein zartes Stück Fleisch vom Tiroler Jungrind!

„Bewusst Tirol“ ist ein gemeinsames Projekt von Agrarmarketing Tirol, Land Tirol und Tirol Werbung mit dem Ziel, die Tiroler Wirtschaft, Landwirtschaft und den Tourismus in Tirol nachhaltig zu stärken. Das Bewusstsein für Tirol in der Bevölkerung zu kräftigen und die Marke Tirol durch besondere Inhalte und überzeugende Produkte aufzuladen, sind die Eckpunkte dieses Projektes, welches im Speziellen die Wertschöpfung im eigenen Land steigern soll.

„Qualität Tirol“ steht für Produkte, die in Tirol gewachsen und veredelt sind. Somit steht Qualität Tirol für das Herkunftsland Tirol und dessen qualitativ hochwertigen Produkte.

Kulinarisches Erbe

Das AMA-Gastrosiegel – ein Siegel schafft Vertrauen!

Betriebe mit dem AMA-Gastrosiegel informieren ihre Gäste in der Speisekarte über regionale Spezialitäten und die Herkunft der landwirtschaftlichen Rohstoffe. Das stärkt das Bewusstsein für die bäuerliche Tradition und die erhaltenswerte Kulturlandschaft und sichert das erfolgreiche Zusammenspiel von Landwirtschaft und Gastronomie in Österreich.

Weitere Informationen zum AMA-Gastrosiegel

Die enge Kooperation mit ansässigen Landwirten, Lebensmittelmanufakturen und Händlern erhöht nicht nur die Wertschöpfung in der Region, sondern setzt auch ein starkes Zeichen gegen den globalisierten Einheitsgeschmack auf dem Teller.

Die Betriebe verpflichten sich, auf den Speisekarten die Herkunft der Rohstoffe aus fünf Kategorien anzugeben.

FLEISCH: verpflichtende Herkunftsangaben bei mindestens zwei Fleischarten (Rind, Kalb, Schwein, Geflügel, Pute oder Lamm)

MILCH UND MILCHPRODUKTE: verpflichtende Herkunftsangaben für Milch, Butter, Topfen, Schlagobers, Sauerrahm und Joghurt

EIER: verpflichtende Herkunftsangaben inkl. Angabe der Haltungsform (Boden- oder Freilandhaltung)

ERDÄPFEL, GEMÜSE, OBST: verpflichtende Herkunftsangaben für Erdäpfel sowie für 3 frei wählbare ganzjährig oder saisonal verfügbare Obst- oder Gemüsesorten

WILD, SÜSSWASSERFISCH: verpflichtende Herkunftsangabe bei mindestens einer der beiden Produktgruppen

Auszeichnung Kulinarisches Erbe